Neues 2021

Liebe Kundinnen und Kunden,

ab Montag, den 8. März 2021, dürfen wir unser Geschäft wieder für Sie öffnen. Wir tun dies bis auf Weiteres.

Montag - Freitag 9:00 - 18:30 Uhr

Samstag 9:00 - 15:00 Uhr


Bitte beachten Sie:

Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen dürfen sich derzeit
maximal 3 Kundinnen und Kunden in unserer Buchhandlung aufhalten.

Wir freuen uns, Sie mit dem nötigen Abstand begrüßen zu dürfen!

Ihr Team der Buchhandlung Jünemann

buch aktuell 21.5.2021

buch aktuell

Literatur-Podcast von NDR Kultur 8.5.2021

Bücher helfen, klarer zu sehen. "Land in Sicht. Bücher zum Leben" heißt der neue Literatur-Podcast von NDR Kultur:

NDR Pdcast 'Land in Sicht'

Literatur im Radio 8.5.2021

Buchjournal 8.5.2021

Buchjournal

Am 9. Mai ist Muttertag! 5.4.2021

Muttertag

Sie finden bei uns nicht nur Bücher, sondern auch viele andere interessante Geschenkideen.

Wir haben geöffnet und laden Sie ein, zu stöbern. Bücher, die wir nicht vorrätig haben, besorgen wir Ihnen zum nächsten Werktag.

Alternativ können Sie jedes Buch auch über unseren Online-Shop bestellen und am nächsten Werktag bei uns im Laden abholen.

Buchjournal Kids 26.3.2021

Buchjournal Kids

buch aktuell 2.3.2021

buch aktuell

Buchjournal 23.2.2021

Buchjournal

buch aktuell 25.1.2021

buch aktuell

Hüttenzauber - Vorstellungen von Karin Skrzypczak9.12.2020

Wolfgang Schorlau – Kreuzberg Blues

Kreuzberg Blues

Privatermittler Dengler verschlägt es in seinem zehnten Fall nach Berlin, nachdem seine Freundin und Hackerin Olga einen Anruf von einer Freundin aus Kreuzberg bekommen hat. Bei dem wiederholten Versuch, Mieter aus ihren Wohnungen zu vertreiben, wurden Ratten in dem Wohnblock ausgesetzt, in dem Olgas Freundin Silke mit ihrem Baby wohnt. Das Kind wurde dabei verletzt, und diese Aktion ging einigen Beteiligten dann doch zu weit. Dengler und Olga versuchen im Sumpf der Bau- sund Immobilienbranche und der Politik die dafür Verantwortlichen zu finden.

Wie immer ein spannender Politthriller von einem der besten deutschen Krimiautoren.

Volker Weidermann - Brennendes Licht

Brennendes Licht

Der erfolgreiche Autor und Literaturkritiker Volker Weidermann setzt sich diesmal literarisch mit Anne Seghers und ihrer Flucht 1941 aus Deutschland auseinander. Der gewünschte Zufluchtsort New York wird ihr und ihrer Familie verwehrt, und sie müssen weiter nach Mexiko. In diesem Land, das ihr am Anfang so fremd ist, schreibt sie später viele ihre Erzählungen und Romane. Sie wird aufgenommen in einem Kreis von Künstler*innen, Schriftsteller*innen und Intellektuellen, die alle Flucht und politischer Widerstand vereint. Ein schwerer Autounfall, womöglich bewusst herbeigeführt, lässt sie längere Zeit verstummen, bis sie dann letztendlich 1947 wieder aus dem Exil nach Deutschland zurückkehren kann.

Matthias Heine - Eingewanderte Wörter

Eingewanderte Wörter

„Von Anorak bis Zombie“ ist eine unterhaltsame Geschichte über die Herkunft von Wörtern, die teilweise vor Jahrhunderten ins Deutsche übernommen wurden. Etwa 120 andere Sprachen verbergen sich inzwischen in der deutschen Sprache und haben unseren Wortschatz bereichert und globalisiert. Teilweise illustriert bietet dieses Buch überraschende Erkenntnisse über viele vertraute Wörter.

Flo, der Flummi und das Schnack

Flo, der Flummi und das Schnack

In diesem Buch sind über dreißig Vorlesegeschichten für Kinder im Alter von 3-9 versammelt mit der genauen Angabe ihrer jeweiligen Vorlesezeit und dem Versprechen, dass weder Kinder noch Eltern sich langweilen werden. Geschrieben worden sind sie von bekannten Schriftsteller*innen, Fernsehstars, Musiker*innen und anderen prominenten Persönlichkeiten. Zum Beispiel Amelie Fried, Wladimir W. Kaminer, Olli Schulz und Juli Zeh. Erstveröffentlicht wurden alle in der Zeitschrift NIDO für junge Familien und sind nun zum ersten Mal alle vereint, wunderbar illustriert von Martina Liebig. Moderne Märchen von Pinguinen, Zombiekindern, Wollmäusen, Schnarchferkelchen und noch vielem mehr.

Patricia Highsmith - Ladies

Ladies

Sechszehn frühe, teilweise bislang unveröffentlichte Stories von Patricia Highsmith sind in diesem gerade erschienenen Buch aus dem Diogenes Verlag zu entdecken. Allesamt aus den 40er Jahren sind es spannende, psychologisch ausgefeilte Texte, die vielfach von Frauen handeln, die sich aus ihrer Lebenssituation befreien wollen. Wie auch in den zahlreichen Romanen von ihr darf es dabei durchaus mal ein Mord sein, der eine scheinbare Verbesserung verspricht.

Hüttenzauber - Vorstellungen von Sabine Jünemann9.12.2020

Gerd Mak - Große Erwartungen – Auf den Spuren eines europäischen Traums

Große Erwartungen

Siedler Verlag, 38,00 €

Der niederländische Publizist beschreibt in diesem Buch die großen Träume und Erwartungen der Menschen an das 21. Jahrhundert. Ein vereintes, demokratisches Europa, eine einheitliche Währung und grenzenlose Freiheit. In Gesprächen mit ausgewählten Menschen versucht er zu ergründen welche ihrer Wünsche und Träume sich erfüllt haben. Nicht immer spielen dabei Hauptstädte die große Rolle. Meist sind es die kleinen Orte, die die Veränderungen als erstes spüren. Ein spannendes Sachbuch, das uns Europa im Jetzt besser verstehen lässt.

Bernard Schlink - Abschiedsfarben

Abschiedsfarben

Diogenes Verlag, 24,00 €

Geschichten und Erzählungen über das Leben und das Abschiednehmen von Menschen, liebgewonnenen Dingen oder alten Gewohnheiten. Abschiednehmen fällt manchmal nicht leicht und doch fühlt man sich wie befreit.

Eindrücklich, poetisch, überraschend und beglückend – eben Schlink!

Hermann Vinke (Hrsg.) - Leben will ich, leben, leben

Leben will ich, leben, leben

Elisabeth Sandmann Verlag, 24,00 €

Cato Bontjes van Beek – Die junge Frau die gegen die Nazis kämpfte und ihr Leben ließ.

Jeder hat schon von Sophie Scholl gehört. Cato Bontjes van Beek kennen nur wenige. In diesem Jahr hätte sie ihren 100. Geburtstag am 14. November feiern können. Ihre Hinrichtung im August 1943 in Berlin-Plötzensee war der Mitgliedschaft als Widerstandskämpferin im Kreis der roten Kapelle geschuldet. Diese kluge junge Frau, ausgelöscht und doch durch ihre erhaltenen gebliebenen Briefe so wunderbar präsent. Was hätte sie nicht noch großes leisten können.

Bereits geeignet für Menschen ab 15 Jahren.

Jean-Luc Bannalec, Tilman Spreckelsen (Hrsg.) - Die schönsten bretonischen Sagen

Die schönsten bretonischen Sagen

Kiepenheuer und Witsch Verlag, 24,00 €

Diese herrliche Sammlung bretonischer Sagen ist einerseits eine wunderbare Ergänzung für die Fans des Kommissars Dupin. Jener ist zwar manchmal genervt, wenn sein bretonischer Kollege ihm in aller Ausführlichkeit wieder mal ein Märchen auftischt, da diese aber meist zur Klärung des Falles beitragen, werden sie auch gerne angehört. Andererseits eine köstliche, fantastische Reise zu den Menhiren und verwunschenen Wäldern der Bretagne, die viele Menschen in ihren Bann ziehen.

Zum Selberlesen für große und Erzählen für kleine Menschen.

All you need – Auf kulinarischer Tour mit den Beatles

All you need

Hölker Verlag, 30,00 €

Von ‚Strawberry Fields‘ über ‚Oktopus's Garden‘ zu ‚When I am 64‘ – Rezepte zu den berühmten Songs der Beatles.

Für Fans und solche, die es werden wollen. Lecker und witzig!

Hüttenzauber - Vorstellungen von Sarah Klecker26.11.2020

Andreas Eschbach - Eines Menschen Flügel

Eines Menschen Flügel

Jugendroman ab 16 Jahren. Science Fantasy. 1300 Seiten dick. Ein Buch, dass einer Trilogie entspricht. Tolle Aufmachung.

Vor einem Jahrtausend sind Menschen auf diesen Planeten geflohen, in der Hoffnung, dort ihre Freiheit zu haben und sich gleichzeitig auch zu verstecken. Doch das vermeintliche Paradies entpuppte sich als brandgefährlich: Auf dem Boden lauerten Kreaturen, die eine Besiedelung verunmöglichten. So ersannen die ersten Siedler, ihre Kinder und Kindeskinder mit Flügeln auszustatten, um sie in dieser Welt vor den Gefahren zu schützen. Die Geschichte beginnt mit Owen, der wissen will, wie die Sterne aussehen. Diese Frage lässt ihm keine Ruhe. Doch die Antwort wird ihn alles kosten. Sein Sohn Oris schwört, die Ehre seines Vaters wiederherzustellen, was sich als Mammutaufgabe entpuppen wird. Eine opulente Abenteuergeschichte, ein fantastischer Epos, ein cooler Science Fantasy Roman, der wie eine ganze Trilogie in nur einem Buch daherkommt.

Melissa Scrivner Love - Capitana

Capitana

Sie ist zurück! Der zweite Teil um Lola Vasques, der unscheinbaren und gleichzeitig knallharten Gang-Leaderin, ist wieder so spannend wie der vorangegangene Teil.

Es könnte alles so schön sein: Lola kümmert sich liebevoll um ihre Pflegetochter Lucy, hat eine Abspache mit der Staatanwältin Andrea und hat ihr eigenes Gebiet. Bis eine schwangere Frau sie um Hilfe bittet, und Lola lässt sich erweichen. Aber keine gute Tat bleibt ungesühnt. Und der Ärger lässt auch nicht lange auf sich warten. Darüber hinaus wird ihr Bruder Hector aus dem Gefängnis entlassen. Sinnt er auf Rache, da es Lola war, die ihn in den Knast brachte? Oder versteht er, warum sie es tun musste? Eine Katastrophe nach der anderen bahnt sich an, und Lola muss all ihre tödlichen Managerqualitäten mobilisieren, um sich und Lucy aus der Sache zu retten. Scrivner Love liefert wieder einen spannenden Thriller, mit einer ungewöhnlichen Heldin, welcher gut recherchierte Einblicke in Gangmentalität liefert.

Elizabeth Macneal - The Doll Factory

Doll Factory

1850, London. Die Weltausstellung ist zu Gast im British Empire. Königin Victoria sitzt auf den Thron. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Silas, einem Taxidermisten mit hochfliegenden Träumen, und Iris, einer jungen Frau, geschildert. Iris ist in ihrer Rolle als Schwester sowie in ihrer Arbeit, dem Bemalen von Puppenköpfen, gefangen. Die Arbeit ist trist, ebenso wie die Aussicht in ihre Zukunft. Sie entflieht dem ganzen bei Nacht, um zu malen. Silas wiederum träumt davon, ein eigenes Museum zu eröffnen und den ihm zustehenden Ruhm zu kassieren. Erst nach und nach offenbart sich sein tatsächlicher Charakter und welchen Part Iris in seinen Plänen spielt. Doch Iris lässt sich nicht einfach instrumentalisieren. Es entspinnt sich ein tödliches Katz- und Mausspiel. Die Atmosphäre des viktorianischen Londons zieht durch jede Seite. Ein wunderbares Debut und ein dicht geschriebenen, faszinierenden Thriller.

Kim Liggett - The Grace Year

The Grace Year

Lassen Sie sich nicht von dem blumig weißen Cover und dem etwas schwammigen Titel in die Irre führen. The Grace Year ist ein packender Thriller mit phantastischen Elementen für alle ab 16 Jahren, der es gehörig in sich hat. Tierney wird, als sie 16 Jahre alt wird, in das sogenannte Grace Year geschickt, damit sie ihre „weibliche“ Magie“ verliert. Es wird nämlich geglaubt, dass die Mädchen sonst den Jungen und Männern den Kopf verdrehen und sie verführen würden. Sie und 32 andere junge Frauen müssen ein Jahr lang in der Wildnis zurück kommen. Bei ihrer Rückkehr, sofern sie es den schaffen, erwartet die Mädchen die Ehe oder das Arbeitshaus. Eine Wahl wird ihnen nicht zugestanden. Tierney träumt von Freiheit und ist von all dem nicht begeistert, muss sich aber beugen. Dort draußen wiederum lauern nicht nur wilde Tiere, sondern auch Wilderer, welche glauben, die Haut der Mädchen berge Magie. Doch dem Gefährlichsten muss sich Tierney erst noch stellen, nämlich den anderen Mädchen ...

Das große Kochbuch inspiriert von Tolkiens Legenden: Über 100 Rezepte aus Mittelerde

Über 100 Rezepte aus Mittelerde

Wollten Sie schon immer wissen wie man das berühmte Lembas Brot macht, hatten aber nie ein vernünftiges Rezept gefunden? Suchen Sie nicht weiter, denn hier in diesem großartig gestalteten Buch ist es nun endlich niedergeschrieben. Aufgemacht ist es nach den Essgewohnheiten der Hobbits: erstes Frühstück, zweites Frühstück, Elefenses, und so weiter. Die Rezepte, teilweise direkt aus den Filmen entnommen, teilweise angelehnt an Tolkiens Bücher, lassen sich gut nachkochen und auch in den Alltag einbeziehen. Darüber hinaus sind wunderbare Zeichnungen rund um Herr der Ringe und der Hobbit sowie etwas Geschichte rund um Mittelerde niedergeschrieben.

Neben einem tollen Buch für Tolkienfans ist es auch ein gutes Kochbuch. Ein Musthave für jeden Hobbit.

Torben Kuhlmann - Einstein

Einstein

Mittlerweile der vierte Band. Eine Maus entdeckt die Relativitätstheorie. Die Zeichnungen sind grandios wie immer.

Eine feine Geschichte für alle ab 4 bis 99 Jahren.

Hüttenzauber - Vorstellungen von Luise Harloff25.11.2020

Philip Pullman - Ans andere Ende der Welt

Ans andere Ende der Welt

(His Dark Materials Band 4), 752 Seiten, 27,00 €

Der Abschlussband der Fantasy Trilogie von Philip Pullman spielt etwa 20 Jahre nach seiner Buchreihe um das Bernstein-Teleskop. Die erwachsen gewordene Hauptfigur Lyra ist jetzt Studentin und wird nun durch ein Buch an die lange zurück liegenden Ereignisse erinnert. Erneut erzählt Pullman spannend, wie sie sich trotz ihrer im Streit erfolgten Trennung von Ihrem Daemon Pan, mutig an die Lösung des Rätsel um den geheimnisvollen Staub macht. Sehr lesenswerte Fantasy für junge Erwachsene, und alle jung geblieb-enen Fans der Reihe. Das Buch kann jedoch auch ohne Kenntnis der vorhergehende Bände gelesen werden.

Daniel Mellem - Die Erfindung des Countdowns

Die Erfindung des Countdowns

288 Seiten, 23,00 €

Mellems Roman erzählt die Lebensgeschichte des Physikers und Raketenforschers Hermann Oberth, der unter anderem mit Werner von Braun zusammen die Mond-Rakete entwickelte. Sein Traum war es immer zum Mond zu fliegen, deshalb ist er Physiker geworden. Dieser Traum wird ihn auch für den berühmten Filme-macher Fritz Lang arbeiten lassen. Schön in diese Geschichte eines Lebens verwoben ist hier die Entwicklung der Raketen-wissenschaft beschrieben, die nicht immer nur zum Guten für die Menschheit führte. Ein Roman, der sich gut als Geschenk für LeserInnen von „Die Vermessung der Welt“ oder „Und Marx stand still in Darwins Garten“ eignet.

Karin Kalisa - Radio Activity

Radio Activity

351 Seiten, 22,00 €

Der englische Titel führt hier ein wenig in die Irre, denn Karin Kalisa ist Deutsche und hat in diesem Roman auch deutsches Radio und seine potentielle Wirkung beschrieben. In sehr bild-hafter Sprache beschreibt sie, wie die Radiosprecherin Nora Tewes das verjährte Verbrechen an ihrer Mutter, mit Hilfe der Zuhörer aufklären und sühnen will. Ein sprachlich hervorragendes Buch, das nicht nur Krimi-Fans in seinen Bann ziehen wird.

Maja Lunde - Als die Welt stehen blieb

Als die Welt stehen blieb

Btb Verlag, 244 Seiten, 24,00 €

Sicher können viele das Wort „Corona“ nicht mehr hören, dennoch empfehle ich dieses Buch von Maja Lunde, die ja mit ihrer Umwelt-Trilogie weltweit bekannt geworden ist.

Eindrücklich schildert sie, welche Auswirkungen eine drohende Infektion mit dem Virus auch auf das Leben ihrer Familie und auf ihre Arbeit gehabt hat. Sie wirft ein Schlaglicht auf den April 2020, „als die Welt stehen blieb“, wie sie es ausdrückt.

Sehr lesenswertes Buch für alle, die einen Einblick in die Gefühle und Gedankenwelt einer Autorin, auch zu Zeiten einer Pandemie, bekommen möchten.

Maggie O'Farrell - Judith und Hamnet

Judith und Hamnet

Piper Verlag, 416 Seiten, 22,00 €

Endlich ein Roman der alle Shakespeare-Fans erfreuen wird.

Wer wollte nicht schon immer wissen, wie es zu seiner Zeit in England zuging? Maggie O'Farrell ist ein wunderbarer Blick in das Familienleben des großen Dichters gelungen. Doch darüber hinaus beschreibt sie das Leben zu Shakespeares Zeiten, und wie lebensgefährlich es war, schwer zu erkranken. Sein Sohn wird das Opfer einer solchen Krankheit, und zur Erinnerung an Hamnet wird die Hauptfiguren eines der der berühmtesten Theater-stück „Hamlet“ genannt.

Wunderbarer Roman für alle, die gerne Historisch Lesen, und natürlich für alle Liebhaber des Barden.

Cornelia Funke - Auf silberner Fährte

Auf silberner Fährte

(Reckless-Reihe Band 4), 464 Seiten, 24,00 €

Auf silberner Fährte ist ein von der Autorin wunderschön illustriertes Buch, das auch für sich alleine gelesen werden kann, es macht jedoch große Lust auf die anderen drei Bände. So eignet das Buch sich besonders gut als Geschenk für Fans der Reihe, also zumeist Menschen ab 14 Jahren.

Man kann aber auch einfach allen, die die Reckless-Reihe noch nicht für sich entdeckt haben, gleich die ganze Reihe schenken, und da möchte ich auch jung gebliebene Menschen über 14 Jahren nicht ausschließen.

Stephenie Meyer - Biss zur Mitternachtssonne

Biss zur Mitternachtssonne

(Bella und Edward 5), 848 Seiten, 28,00 €

Passend zum 15-jährigen Jubiläum des Erscheinens des ersten Bandes ihrer bekannten Biss-Reihe veröffentlicht Stephenie Meyer endlich den von ihren Fans lange erwarteten fünften Band der Liebesgeschichte zwischen dem Mädchen Bella und dem Vampir Edward. In diesem Buch erzählt Edward die Geschichte der beiden aus seiner Sicht.

Ein schönes Geschenk für alle Fans der Reihe. Für LeserInnen, die Edward und Bella noch nicht kennen, sollte man zunächst die anderen Bände verschenken, da sonst ein Großteil der Spannung der zuvor erschienenen Bände verloren geht. Diese gibt es schon als Taschenbücher oder auch als Sammelband der Bücher 1-4 im Ebook-Format.